Liebe Kund:innen,

wir möchten Sie herzlich einladen zum Tag des Offenen Hofes am Samstag, 06. Mai 2023. Von 11 bis 18 Uhr erwartet Sie ein buntes Programm für Groß und Klein mit u.a. Hof-Quiz, Führungen, Trekker-Rundfahrten, Jungpflanzenmarkt, Selber-Käsen, Pony-Reiten, Backen für Kinder, Samenkugeln machen, Märchenzelt, leckerem Essen vom Grill, Kaffee und Kuchen. Wir freuen uns auf einen fröhlichen Tag mit zahlreichen Besuchern und viel Gelegenheit zum Austausch mit Ihnen und Euch!

Einigen von Ihnen sind vielleicht schon unsere neuesten Hofbewohner aufgefallen. Gegenüber dem Gewächshaus sind drei Laufenten eingezogen: zwei Entendamen und ein Erpel. Sie sind noch dabei sich einzugewöhnen und trauen sich von Tag zu Tag mehr aus ihrem Stall heraus. Mir macht es große Freude, Ihnen dabei zuzuschauen, wie sie sich ihr neues Zuhause erschließen: die eine mutiger, die andere vorsichtiger. Wenn Sie sich richtig eingelebt haben, dürfen die Enten uns auch im Gemüse helfen: ihre absolute Leibspeise ist nämlich Nacktschnecken. Der Plan ist, sie zukünftig im Früh- und/oder Abendtau durch das Gewächshaus und die Beete dahinter zu schicken, wo sie sich dann so richtig satt fressen können. Im letzten Jahr haben wir dort manchmal abends hunderte von Schnecken abgesammelt. Wir sind gespannt, ob das funktioniert, wie wir es uns vorstellen.

Außerdem haben unsere Schafe Nachwuchs bekommen. Mittlerweile tollen bereits fünf Lämmer herum: vier Böckchen und ein vorwitziges Mädchen. Die Lammzeit ist immer wieder schön, aber auch aufregend (auch wenn wir nur so wenig Tiere haben). In diesem Jahr lagen die ersten beiden Lämmer bei der Geburt falsch. Zum Glück hatten wir erahnt, dass es bald losgeht und konnten schnell eingreifen. Der Erstgeborene war zunächst schlapp, erholte sich aber schnell. Wann immer möglich, lassen wir die Schafe währen der Geburt ganz in Ruhe. Sie fühlen sich schnell gestört, was den Geburtsprozess verzögern oder die Beziehung der Mutter zum Lamm beeinträchtigen kann. Bei Komplikationen gilt es dann abzuwägen, ab wann ein Eingreifen unbedingt erforderlich ist. In dieser Zeit denke ich besonders oft an unseren Kuhbauern und habe großen Respekt vor der Verantwortung für diese viel größere Herde mit allem Drum und Dran.

Beim zweiten Schaf verlief die Geburt völlig unkompliziert, dafür bekamen die Lämmer am dritten Tag Durchfall, der das eine stark schwächte. Auch sie sind mittlerweile wieder fit. Das fünfte Lamm, ein Einzelkind und dem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten, war morgens einfach da und putzmunter – so wie man es sich wünscht.

Wir lassen die Mütter mit ihren Lämmern immer einige Tage separat von der Herde, so dass sie sich, gerade bei Zwillingen, ganz in Ruhe aneinander gewöhnen können. Meist schlafen die Lämmer in den ersten Tagen auch noch viel und genießen es gemütlich im Stroh zu liegen. So bekommen Sie die Kleinen meist erst nach ein paar Tagen zu Gesicht. Bald wird man die fünf dann sicher bei ihren morgendlichen und abendlichen Spielstunden beobachten können – zum Beispiel an unserem Hoftag. Wir würden uns sehr freuen, Sie und Euch zu unserem Tag der Offenen Tür am 06. Mai hier begrüßen zu dürfen,

vorfreudige Grüße

für die Hofgemeinschaft

Jenni Ponsens

    Aktueller Kundenbrief

    • 08.04.24 – neues aus der Backstube
      Liebe Freund:innen und Kund:innen des Hofes, Vielleicht erinnern Sie sich, vor einigen Monaten habe ich von einem neuen Ofen für unsere Backstube erzählt. Dieser wurde mit Hilfe von Kundenkrediten gekauft und sollte eigentlich in diesem Frühjahr in Betrieb genommen werden. Manch eine:r fragt sich vielleicht, ob es schon so weit ist? Nein, das es ist … Weiterlesen: 08.04.24 – neues aus der Backstube

    Öko-Forderung


    Ökolandbau -Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe bei der Einführung von ökologischer Landwirtschaft und deren Beibehaltung unterstützt.

    Link zur EU Kommission

    folge uns auf Instagram