Liebe Kunden,
wussten Sie schon...
...dass wir in zwölf Jahren eine zweite Erde bräuchten den Bedarf an Lebensmitteln zu decken?

- Wir arbeiten daran, dass keine verschwendet werden. Tatsächlich hatte ich kürzlich eine sehr sympathische Anfrage eines interessierten Menschen, der gerne eine "krumme Kiste" von uns bekommen würde. Wie Sie sicherlich aus den Medien erfahren haben, ist es immer mehr Menschen wichtig der Vernichtung von nicht normgerechten Lebensmitteln entgegenzuwirken. Frankreich z.B. hat vor zwei Jahren ein Gesetz erlassen, wonach Supermärkte nicht verkaufte Lebensmittel spenden oder günstig verkaufen müssen. Filme wie Taste the waste oder We feed the world haben sicher die meisten von Ihnen gesehen. Auf dem Gut Rothenhausen haben wir natürlich auch krumme Gurken und halten sicher etwas mehr Biegung für verkaufsfähig als es der Großhändler täte, aber was passiert mit den ganz krummen oder sehr klein gebliebenen?- Tatsächlich ist der Anteil stark verformter Gemüse gar nicht so groß. Bei uns landen weniger als 10% der geernteten Produkte nicht beim Kunden. Wenn wir also 300 Gurken verkaufen, bleiben höchstens 30 übrig. Drei mal dürfen Sie raten, welche Lösung es dafür gibt---richtig, wir und unser 30-Köpfiger Haushalt essen sie und natürlich bekommen unsere Tiere auch einige Schmankerl. Und was von alledem auch nicht mehr den Tieren zugemutet werden kann, wird kompostiert und somit zu fruchtbarem Dünger für unsere Felder. Daher würde es mir schwer fallen, eine krumme Kiste für Sie wirklich vollzukriegen.
...dass bereits 80% der Urwälder in Afrika und Brasilien abgeholzt oder abgebrannt wurden. Natürlich vor allem um dem wachsenden Hunger auf Fleisch gerecht zu werden. Die Tiere in der Intensivmast brauchen Futter und da reichen ein paar krumme Gurken, Ausputzgetreide oder übriggebliebene Brote nicht. Umso mehr freuen wir uns, wenn Sie Interesse an unserem Fleisch ohne schlechtes Gewissen haben. Sollten Sie bisher noch keine Informationen dazu bekommen, melden Sie sich bitte bei uns und wir geben Bescheid, wenn Frischfleisch bestellt werden kann.
...dass eine Hummel 4,8 Gramm wiegt. Sie hat eine Flügelfläche von 1,45 cm² bei einem Flächenwinkel von 6 Grad. Nach den Gesetzen der Aerodynamik kann die Hummel nicht fliegen. Aber sie macht es einfach! Bewegungen wie slow food werden immer bekannter- am Beginn des Sommers hatte ich das Vergnügen auf einer Schnippeldisco von slow food und der Stdentenvertretung von Lübeck in diesem Sinne erzeugte Lebensmittel mit zuzubereiten und zu genießen. In einer Welt, in der alles nach dem großen Plan läuft und funktioniert, ist individuelle Lebensmittelerzeugung ebenso unwirtschaftlich wie sie mühsam erscheint. Aber wir machen es.
Für die Hofgemeinschaft
Henning Jahn