Liebe Freunde des Hofes,

es gibt Neuigkeiten, leider hat das mit der eigenen „Putenzucht“ nicht geklappt. Ich berichtete ja im meinen letzten Kundenbrief, dass gerade eine Pute am Brüten ist. Leider ist sie kurz vor dem Schlupf der Küken vom Gelege aufgestanden und hat es sich anders überlegt.

Zum Glück konnte ich noch fünf junge Putenküken bei unserer Junghennenaufzüchterin bekommen. Diese werden demnächst in ihre neue Aufgabe, als Wachpersonal der Legehennen, von den anderen Puten „eingeführt“.

Putenküken sind empfindlicher als Hühnerküken, deswegen durften sie noch nicht raus. Sie sind jetzt gut sieben Wochen alt und nun nach einer Woche der Eingewöhnung auf dem Hof geht‘s langsam daran das neue Zuhause zu erkunden. Wie die Putenküken sich anstellen, darüber werde ich Sie in den nächsten Kundenbriefen auf dem Laufenden halten.

Bei den Hühnern hat sich jetzt auch wieder die Normalität eingestellt, am Morgen ab acht Uhr geht‘s raus, Gras und Klee zupfen, Würmer suchen, Sonnenbaden, jedenfalls solange es nicht wieder 35 Grad plus ist. Im Anschluß findet das gemeinschaftliche Sandbaden statt, wobei sehr genau darauf geachtet wird immer die beste Kuhle zu erwischen und es machmal trotz der vielen Auswahlmöglichkeiten schon ein ganz schönes Gedränge im Sandbad ist. Es ist als ob die eine Henne der anderen nicht den Sand unter dem Flügel gönnt.

Wenn das erledigt ist, geht es bei Punkt Eins wieder los, bis es dann gegen zehn Uhr abends für alle wieder in den Stall geht und morgens wieder von vorn…. .

Was micht sehr freut, ist dass jetzt der Buchweizen anfängt zu blühen. Es dauert sicherlich noch bis er genug Nüsschen für die Ernte gebildet hat. Er reift im Gegensatz zu Getreide nicht ganz gleichmäßig ab, das heißt, er blüht noch bis zur Ernte und hat dadurch noch eine gewisse Feuchte. Dann den richtigen Erntezeitpunkt zu finden, um nicht zu viel Nachzutrocknen, ist jedes Jahr spannend. Gelingt aber in den letzten fünf Jahren immer besser.

Aufgrund der guten Nachfrage nach dem eingemachten Hühnerfrikasse werde ich nochmal Hühner an die Landwege-Küche liefern und wir werden demnächst wieder Frikasse im Lieferservice und Hofladen anbieten können.

Einen schönen Urlaub wünscht

Sebastian Nikol